Transluzenz in Porzellan

Nach dem Studienaufenthalt in China und England befasst sich Christiane Toewe mit dem Thema Licht. Für die ausgebildete Keramikerin eine Herausforderung dieses in Porzellan umzusetzen. Nach einem Jahr ausschließlicher Entwicklungsarbeit in Material, Technik und Brennverfahren war die erste Serie der ZIP’s fertig und 1991 im Keramikmuseum WW zu sehen.

Mit einem großen Selbstverständnis beherrschen die skulpturalen Formen der hauchdünnen Porzellankörper ihre Umgebung. Die formal strengen, aber in sich bewegten Unikate schaffen in jedem Kontext eine starke, emotionale Atmosphäre sobald das Licht angeht.

Das hochwertige Hartporzellan, bei 1340 ºC reduzierend gebrannt lebt durch die Nuancen des Weiß. Die aufwendig bearbeiteten Oberflächen mit unterschiedlichen Schichtungen, Reliefs, Scrafitti- Lithophanietechnik und Malerei entwickeln ihr Eigenleben. Durch Schlitze und Öffnungen verwischen sich die Grenzen von Innen- und Außenraum.

Das Licht blitzt heraus, der Blick fällt hinein.

Christiane Toewe
Christiane Toewe

Atelier für Studioporzellan

Christiane Toewe
Hainstraße 57
96047 Bamberg

Telefon + 49 (0)951 299 866 1
mobil +49 (0)179 6833067

eMail senden

Toewe Studioporzellan

Öffnungszeiten

Kommen Sie spontan vorbei.
Meistens bin ich im Atelier oder Büro,
Klingeln Sie einfach.

Und/oder gerne auch nach
Terminvereinbarung
:
Telefon +49 (0)951 299 866 1
Mobil +49 (0)179 68 330 67
Terminvereinbarung per eMail